Route TV ab Hafen Trogir – Bilder und Eindrücke
Hinweis: Der Programmablauf kann sich aufgrund örtlicher Gegebenheiten oder witterungsbedingt geringfügig ändern. Somit kann es auch vorkommen, dass statt des Abendessens das Mittagessen an Bord serviert wird oder umgekehrt.

Route TV ab Hafen Trogir – Leistungen und vorgesehener Tagesablauf – Streckenprofile und Schweregrad der Radtouren
  • 8-tägige Kreuzfahrt laut Programm
  • Halbpension laut Routenbeschreibung
  • Snack am Einschiffungstag
  • Captain’s Dinner
  • deutschsprachige Reiseleitung im Hafen während der Ein- und Ausschiffung
  • deutschsprachige Reiseleitung während der gesamten Kreuzfahrt (ein Reiseleiter bis 20 Per­sonen, zwei Reiseleiter bei mehr als 20 Personen)
  • Fahrradmiete (Helm auf Wunsch, bitte bei Buchung angeben)
  • von erfahrenen Rad-Reiseleitern geführte Radtouren laut Programm
  • Stadtführung in Dubrovnik
  • Stadtführung in Trogir
Trogir–Insel Šolta – Insel Brač

Zwischen 12:00 und 14:00 Uhr Einschiffung im Hafen von Trogir. Wenn Sie mit dem eigenen Auto anreisen, können Sie bereits ab 10:00 Uhr zu unserer Parkplatz-Rezeption fahren. Hier bekommen Sie Ihren Parkplatz zugewiesen, und unser Service-Team bringt Ihr Gepäck in den Hafen. Unsere Fahrräder warten bereits vor dem Schiff darauf, von Ihnen übernommen zu werden. Nachdem Sie ein Fahrrad ausgewählt und eventuell eine Proberunde gedreht haben, kümmert sich unser Team um die Verladung aufs Schiff. Anschließend erfolgt die Begrüßung durch unsere Reiseleitung mit einem Welcome-Drink und das Kennenlernen von Besatzung und Mitreisenden. Während eines Snacks lichten wir gegen 15:00 Uhr die Anker und fahren in Richtung Maslinica auf der Insel Šolta. Šolta zählt zu den kleineren dalmatinischen Inseln und ist unter Kennern bekannt für ihr erstklassiges, dunkles Olivenöl. Wir radeln durch ursprüngliche alte Dörfer. In Gornje Selo besuchen wir eine Ölmühle, in der wir das Olivenöl auch probieren. Über Grohote kommen wir nach Stomorska, wo wir unsere Fahrräder an Deck verladen, um nach einer Badepause Kurs auf die Insel Brač zu nehmen. Abendessen an Bord und Übernachtung in Milna, einem idyllischen Hafen mit kleiner Promenade (18,6 Fahrrad-Kilometer).

Schweregrad der Route:  Fahrrad-Kilometer:  24,9
Insel Brač

Heute überqueren wir die Insel Brač von West nach Süd – unser Ziel ist der Badeort Bol mit einem der schönsten Strände des Mittelmeeres, dem Zlatni Rat (Goldenes Horn). Die Route führt uns von Milna nach Bol – unterwegs haben wir Gelegenheit, in einer typisch dalmatinischen Konoba zum Mittagessen und einem Glas Wein einzukehren. Wer auch nach dem Aufstieg zur Höhe von rund 500 m über dem Meer noch nach Höherem strebt, kann mit uns als „Gipfelstürmer“ einen Abstecher auf die Vidova Gora machen – mit 778 m der höchste Berg der Adria-Inseln. Belohnt werden Sie mit einer traumhaften Aussicht über die Inseln Šolta, Hvar und Korčula, auf die Halbinsel Pelješac und den Ihnen zu Füßen liegenden Strand „Goldenes Horn“. Abendessen an Bord und Übernachtung in Bol (42,8 bzw. 55,0 km).

Schweregrad der Route: Fahrrad-Kilometer: 42,8 bzw. 55,0 km
Insel Brač – Insel Vis

Nach dem Frühstück stechen wir wieder in See und nehmen Kurs auf die „verbotene“ Insel Vis. Die Insel war bis Ende der 1980er Jahre ausländischen Besuchern versperrt. Wo sich einst die Start- und Landebahn eines Luftwaffen-Stützpunktes befand, wird inzwischen Wein angebaut. Vis präsentiert sich dem Besucher als ein subtropisches Paradies mit vielfach unberührter Natur. Nach Ankunft im Hafen von Vis geht es per Fahrrad über Dračevo Polje zum zweiten größeren Ort der Insel – Komiža. Gelegenheit zum Mittagessen in Komiža, anschließend fahren wir wieder zurück nach Vis. Abendessen an Bord und Übernachtung im Hafen von Vis (31,5 km).

Schweregrad der Route: Fahrrad-Kilometer: 31,5
Insel Vis – Insel Korčula

Schon am frühen Morgen heißt es „Leinen los“ und nach rund drei Stunden Fahrt laufen wir in die Bucht von Vela Luka auf der Insel Korčula ein. Unsere Route führt uns zur Stadt Korčula im Südosten der Insel. Die stärksten Steigungen der Inselmagistrale umfahren wir dabei auf kleinen lokalen Straßen. Unterwegs Gelegenheit zur Einkehr in eine Konoba oder Taverne. Das Abendessen wird an Bord vor der einmaligen Kulisse der Altstadt Korčulas serviert. Übernachtung in Korčula (48,0 km).

Schweregrad der Route: Fahrrad-Kilometer: 48,0
Insel Korčula – Insel Hvar

Wir verlassen Korčula und fahren an der Halbinsel Pelješac mit ihrem eindrucksvollen Gebirgszug – dessen höchster Gipfel Sveti Ilija 961 m misst – vorbei zur Insel Hvar. Hvar ist übrigens die Adria-Insel mit den meisten Sonnenscheinstunden und dem mildesten Klima. Unsere Fahrradtour führt uns von Sućuraj durch unendliche Weinberge und Lavendelfelder nach Jelsa, einem gemütlichen Städtchen an der Nordküste der Insel Hvar. Mittagessen an Bord, anschließend ausreichend Gelegenheit zu einem Strandbesuch oder zu einer kurzen Fahrradtour nach Stari Grad oder Vrboska. Captain’s Dinner an Bord und Übernachtung in Jelsa (50,9 km).

Schweregrad der Route: Fahrrad-Kilometer: 50.9
Insel Hvar – Omiš & Cetina Canyon – Split

An der Insel Brač vorbeifahrend nehmen wir Kurs auf das Festland. Wir machen im Hafen von Omiš fest, einem Städtchen an der Mündung des Flusses Cetina. Jahrtausende lang gestaltete die Cetina einen Canyon und schuf wundersame Formen im Stein des Flussbettes. Das kristallklare Wasser, die bis zu 180 m hohen Felsen, die Wasserfälle und Seen bieten einen Genuss von unberührter Natur. Mit den Fahrrädern geht es an der Cetina entlang zum Startpunkt unserer Rafting-Tour. Während die Fahrräder mit dem Minibus nach Omiš zum Schiff zurückgebracht werden, erhalten wir nicht nur unsere Ausrüstung (Helm und Schwimmweste), sondern auch eine gründliche Einweisung. Die Schlauchboote für sechs bis acht Personen werden selbstverständlich von erfahrenen Skippern gesteuert. Etwa zweieinhalb Stunden dauert die Rafting-Fahrt flussabwärts, über leichte Stromschnellen, an Wasserfällen vorbei und durch die einmalige Natur. Unterwegs werden zwei Pausen gemacht, um einen Energie-Snack zu uns zu nehmen, uns im Wasser des Flusses zu erfrischen oder eventuell einen Sprung von einem 5 m hohen Felsen zu wagen. Unser Ziel sind die alten Wassermühlen „Radmanove Mlinice“. Transfer nach Omiš und nach dem Mittagessen an Bord Weiterfahrt mit dem Schiff nach Split, der lebendigen Hauptstadt Dalmatiens. Stadtführung durch die unter UNESCO-Schutz stehende Altstadt, anschließend Gelegenheit zum Abendessen in einem der unzähligen Restaurants und Konobas. Übernachtung im Hafen von Split. Wer nicht am Rafting teilnehmen möchte, kann mit dem Fahrrad von Pavića Most nach Omiš zurückfahren (18,7 bzw. 37,4 km).

Schweregrad der Route: Fahrrad-Kilometer: 18,7 bzw. 37,4
Split – Trogir

Nach dem Frühstück unternehmen wir eine Fahrradtour auf den Berg Marjan. Nach Rückkehr im Hafen verladen wir zum letzten Mal unsere Fahrräder an Deck, um nach dem Mittagessen an Bord und einer Badepause in einer der Buchten der Insel Čiovo nach Trogir zurückzukehren. Es ist einfach ein Erlebnis, nachmittags oder abends durch die verwinkelten, gepflasterten Gassen zu bummeln und die mittelalterlichen Gewölbe und wunderschönen Innenhöfe zu bestaunen. Führung durch die Altstadt, anschließend Gelegenheit zum Abendessen in einem der unzähligen Restaurants (18,6 km).

Schweregrad der Route: Fahrrad-Kilometer: 18,6
Ausschiffung

Nach dem Frühstück Ausschiffung bis 9:00 Uhr.

Hinweise & Informationen für Inselhüpfen / Aktiv & Cappuccino Kreuzfahrten
Schwierigkeitsgrad unserer Touren

Da die kroatische Adriaküste und die Inseln nicht mit dem Flachland zu vergleichen sind, sondern es sich überwiegend um hügelige, teilweise auch bergige Strecken mit steileren Anstiegen handelt, ist eine gewisse Kondition unbedingt erforderlich.

Die Routen sind nur für Teilnehmer geeignet, die auch zu Hause Rad fahren oder einen anderen Sport betreiben.

Außerdem sollten Sie bedenken, dass die Temperaturen in Kroatien oft wesentlich höher sind als bei Ihnen zu Hause und manchmal auch im Juni oder September 30°C und mehr erreichen können.

Wir haben für alle unsere Touren Streckenprofile erstellt, um Ihnen eine Übersicht über den Schwierigkeitsgrad der einzelnen Routen und Etappen zu geben. Die Erstellung der Profile erfolgte mit größtmöglicher Sorgfalt, dennoch sind geringe Abweichungen aufgrund von Messtoleranzen bei Höhen und Entfernungen nicht auszuschließen.

Die Tourenbeschreibungen und Streckenprofile auf dieser Webseite sind daher nur informativ.

Die tatsächlich gefahrene Strecke hängt von verschiedenen Faktoren ab – so können in Absprache mit den Teilnehmern z. B. bei Regenfällen Etappen geändert oder gekürzt oder bei hohen Lufttemperaturen einzelne Teilstrecken durch längere Badepausen ersetzt werden.

Abhängig von der Kondition der Teilnehmer werden Ihnen unsere Radreiseleiter hin und wieder auch Strecken mit niedrigerem oder höherem Schwierigkeitsgrad vorschlagen.

Abstecher in kleine Inselorte – z. B. um sich eine Sehenswürdigkeit anzusehen oder eine zusätzliche Pause einzulegen – wurden bei den Beschreibungen und Streckenprofilen oft nicht berücksichtigt.

Da die befahrenen Straßen auf den Inseln oft oberhalb der Ortschaften verlaufen, kann es somit zu zusätzlichen Gefälle- und Steigungsstrecken kommen.

Auch kann es vorkommen, dass einzelne Aussichtspunkte oder Sehenswürdigkeiten nicht mit dem Fahrrad, sondern nur zu Fuß  erreichbar sind – in solchen Fällen legen wir auch schon mal einen kleinen Spaziergang ein.

Fahrrad-Helm

Zu Ihrer eigenen Sicherheit empfehlen wir Ihnen dringend, einen Fahrradhelm zu tragen.

Wenn Sie bei uns ein Mietrad buchen (beim Inselhüpfen und den Cappuccino-Routen im Grundpreis enthalten) und z. B. bei Fluganreise nicht ihren eigenen Helm mitnehmen möchten, stellen wir Ihnen auf Wunsch einen Helm zur Verfügung.
Bitte geben Sie dies unbedingt bei der Buchung an, damit wir entsprechend disponieren können.

Fahrräder

Unsere Fahrräder sind stabile Trekking-Räder mit Aluminium-Rahmen, Shimano-Schaltung, leichten Gepäckträgern und Flaschenhalter.

Alle Räder sind zu Saisonbeginn neu oder höchstens zwei Sommer gefahren worden.

Sie werden wöchentlich (nach jeder Tour) gecheckt, gereinigt und gewartet, darüber hinaus im Winter generalüberholt und jedes zweite oder dritte Jahr durch neue Fahrräder ersetzt.

Die Fahrräder im Detail

Nicht nur unsere Flotte wird alljährlich gewartet, gepflegt und sicherheitstechnisch überprüft. Auch unserer Fahrrad-Flotte schenken wir höchste Aufmerksamkeit.

Die Räder werden nicht nur ständig gewartet, sondern alle zwei bis drei Jahre gegen neue ausgetauscht. In den letzten zwei Jahren   haben wir jeweils rund 80 neue Cross-Räder gekauft – nicht von der Stange, sondern individuell für uns aus den besten Komponenten zusammengestellt, basierend auf den Erfahrungen der letzten Jahre.

Nachfolgend nennen wir Ihnen ein paar technische Daten:

  • Rahmen: Aluminium
  • Rahmenhöhe Damen: 45, 50 cm
  • Rahmenhöhe Herren: 50, 55, 60 cm
  • Bremsen: Shimano BR-M315, hydraulische Scheibenbremse
  • Schaltung Hinterachse: Shimano Deore RD-M591
  • Schaltung Vorderachse: Shimano Alivio FD-T4000
  • Sattelstütze: Scott HL SP 238
  • Sattel: Selle Royal Rio
  • Reifen: Schwalbe Marathon Plus
Kinder-Fahrräder

Auf unseren »Aktiv & Cappuccino« Routen ab Rijeka (RC), Zadar (ZC) und Trogir (TC) stehen auch Kinder-Fahrräder zur Verfügung (begrenzte Anzahl).

Bitte geben Sie unbedingt bereits bei Ihrer Buchung an, ob Sie Kinder-Fahrräder benötigen, damit wir entsprechend disponieren können.

Für Kinder ab ca. 10 Jahren sind übrigens auch unsere Damen-Fahrräder mit 45 cm Rahmenhöhe geeignet.

Für unsere »normalen« Inselhüpfen-Routen stehen Kinder-Fahrräder nur begrenzt zur Verfügung und sind daher  grundsätzlich nur auf Anfrage reservierbar.

E-Bikes

In den letzten Jahren sind E-Bikes (Elektro-Fahrräder) immer mehr in Mode gekommen.

Natürlich unterstützen auch wir diesen neuen Trend und bieten Ihnen daher die Möglichkeit, auf unseren Aktiv-Routen E-Bikes zu mieten (begrenzte Anzahl).

Dies gibt älteren und nicht geübten Gästen die Möglichkeit, auch an anspruchsvolleren Touren teilzunehmen, denn die E-Bikes erleichtern die Fahrt vor allem bei stärkeren Steigungen.

Die E-Bikes im Detail

Unsere E-Bikes (Elektro-Fahrräder) sind vom Typ »Raleigh Dover Impulse 8 HS« (Baujahr 2014).

Nach dem Motto »Best of Britain – Made in Germany« werden die E-Bikes in Deutschland hergestellt, und auch die leistungsstarken Impulse-Motoren sind aus deutscher Fertigung.

Mit einer Reichweite von rund 200 km und einer Ladezeit des Akkus von 6 Stunden sind unsere E-Bikes ideal für die Anforderungen der kroatischen Inselwelt. Selbst stärkere Steigungen, die nun ohne Anstrengung bewältigt werden können, machen Lust auf die neue Leichtigkeit des Radfahrens.

  • Rahmen: Aluminium
  • Rahmenhöhe: 46 cm
  • Motor: Impulse II Pedelec 36 V/250 W
  • Display: Impulse Compact LCD
  • Batterie: Impulse Li-Ion 396 Wh
  • Schaltung: Shimano Nexus 8-Gang
  • Bremsen: Magura HS11 Rim-Brake
  • Sattelstütze: Patent MCU Suspension
  • Sattel: Selle Bassano Feel GT
  • Reifen: Schwalbe Marathon, 40-622
Fahrrad-Transport

Bei Fluganreise ist die Mitnahme eigener Fahrräder ebenfalls möglich.

Der Zuschlag für den Fahrradtransport beträgt bei den meisten Fluggesellschaften rund 50 € pro Fahrrad und Strecke, einschließlich Transfer vom Flughafen zum Schiff und zurück. Tarifänderungen seitens der Fluggesellschaften bleiben vorbehalten.

Der Reisende ist selbst für die Vorbereitung (z. B. Lenkstange geradestellen,  Pedale abmontieren, Luft aus den Reifen lassen) und Verpackung (in spezielle Kartons oder Taschen) des Fahrrades für den Transport entsprechend den Bedingungen der Fluggesellschaft verantwortlich.

Der Fahrradtransport muss bei Buchung unbedingt angemeldet werden, damit Flug und Transfer entsprechend disponiert werden können.

Ein Fahrradtransport in unseren Reisebussen ist nicht möglich. Chartergruppen, die mit dem Bus anreisen möchten, unterbreiten wir gern ein Angebot für den Fahrradtransport in Spezialanhängern.

Haftung/Versicherung

Unsere Fahrräder und E-Bikes sind gegen Beschädigung versichert. Die Versicherungsprämie ist im Mietpreis enthalten.
Die Teilnahme an den Radreisen erfolgt auf eigene Gefahr und Verantwortung – I.D. Riva Tours haftet nicht für Fahrrad-Unfälle.
Wir empfehlen den Abschluss des RundumSorglos-Schutzes der Europäischen Reiseversicherung.

Route TV ab Hafen Trogir – Routenplan & Ab-Preise für alle Schiffe auf dieser Route

GPS-Koordinaten für Ihr Smatphone

Scannen Sie den QR-Code oder geben Sie die Koordinaten in ihr Smatphone ein.
Ihr Reiseziel ist der Liegeplatz der Schiffe.
Die Reiseleitung im Hafen erwartet Sie.
{43.51570,16.25115}

QR-Code – Hafen/Parkplatz

Scroll to Top