Baden und Sightseeing - Route R4 ab Hafen Rijeka - 2 Wochen

Baden & Sightseeing Kreuzfahrt

Route R4 ab Hafen Rijeka

Reisedauer:

2 Wochen

Abfahrt:

Samstag

Routen-Highlights & Orte/Städte:

Rijeka – Insel Rab – Zadar – Trogir – Insel Hvar – Insel Korčula – Dubrovnik – Insel Mlet – Insel Vis – Split – Skradin – Krka-Wasserfälle – Šibenik – Vodice – Nationalpark Kornati – Insel Dugi Otok – Insel Lošinj – Rijeka

Routen-Kurzbeschreibung:

Durch die Kvarner-Inselwelt und das gesamte Dalmatien zu den »Perlen der Adria« – Erleben Sie zwei unvergessliche Kreuzfahrt Wochen von Rijeka bis Dubrovnik.

Route R4 ab Hafen Rijeka – Bilder und Eindrücke
Route R4 ab Hafen Rijeka – Leistungen und vorgesehener Tagesablauf
  • 15-tägige Kreuzfahrt laut Programm
  • Halbpension (Abendessen am Tag der Einschiffung, Frühstück und Mittagessen oder Abendessen an den darauffolgenden Tagen)
  • Snack am Einschiffungstag
  • Captain’s Dinner
  • deutschsprachige Reiseleitung im Hafen während der Ein- und Ausschiffung
  • Stadtführung in Rab
  • Stadtführung in Šibenik
  • Stadtführung in Trogir
  • Stadtführung in Split
  • Stadtführung in Korčula
  • Stadtführung in Dubrovnik
  • Eintritt in den Nationalpark Kornati-Inseln
Rijeka – Insel Rab

Zwischen 11:30 und 13:00 Uhr Einschiffung im Hafen von Rijeka.

Wenn Sie mit dem eigenen Auto nach Rijeka anreisen, können Sie ab 09:00 Uhr bis spätestens 12:00 Uhr in den Hafen und direkt zu Ihrem Schiff fahren.
Hier laden Sie Ihr Gepäck aus, das zunächst unter unserer Obhut abgestellt wird, bis die Kabinen um 11:00 Uhr bezugsfertig sind. Unser Service-Team geleitet Sie dann zur Garage und transferiert Sie zurück in den Hafen.

Anschließend erfolgt die Begrüßung durch unsere Reiseleitung mit einem Welcome-Drink und das Kennenlernen von Besatzung und Mitreisenden. Während eines Snacks legen wir ab in Richtung der Insel Rab.

Nach unserer Ankunft in der wunderschönen Stadt Rab Führung durch die Altstadt. Die Altstadt des gleichnamigen Inselhauptortes mit ihren markanten Glockentürmen erstreckt sich auf einer schmalen, felsigen Landzunge, auf drei Seiten von Wasser umgeben. Drei Straßen durchziehen die Altstadt – die „Untere Straße“ mit Cafés und Kneipen, die „Mittlere Straße“ mit Boutiquen, Souvenirshops und Eisdielen, und die „Obere Straße“, die zu den vier Kirchen mit ihren Glockentürmen führt.

Abendessen an Bord und Übernachtung.

Insel Rab – Zadar

Wir verlassen die Kvarner Bucht und nehmen Kurs auf Dalmatien.

Nach einer Badepause und dem Mittagessen an Bord gelangen wir nach Zadar, dem Zentrum Nord-Dalmatiens. Nach der Ankunft erwartet Sie unsere Reiseleitung zu einer
Führung durch die auf einer Halbinsel gelegene und von mächtigen Mauern umgebene Altstadt. Sie wird Ihnen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten zeigen – z. B. das
Römische Forum, die Rundkirche Sveti Donat, die Kathedrale Sveta Stošija und die auf der Welt einmaligen Meeresorgeln, deren Klang und Melodien einzig von den Wellen
bestimmt werden.

Gelegenheit zum Abendessen in Zadar, Übernachtung.

Zadar – Trogir

Wir besuchen heute eine der schönsten Altstädte Dalmatiens – Trogir, wo wir nach dem Mittagessen an Bord und einer Badepause eintreffen.

Stadtführung in Trogir, das aufgrund seiner unter UNESCO-Schutz stehenden Altstadt auch „Museumsstadt“ genannt wird. Es ist einfach ein Erlebnis, bei einem geführten Stadtrundgang durch die verwinkelten, gepflasterten Gassen zu bummeln und die mittelalterlichen Gewölbe und wunderschönen Innenhöfe zu bestaunen.

Gelegenheit zum Abendessen in Trogir, Übernachtung.

Skradin – Krka-Wasserfälle – Trogir

In Skradin fahren die Boote ab, die Sie in den Nationalpark bringen.

Gelegenheit zum Besuch des „Skradinski Buk“, dem wohl bekanntesten Teil der Wasserfälle, wo die Krka auf einer Strecke von 800 m in 17 Wasserfällen mit bis zu 100 m breiten Kaskaden 45,7 m in die Tiefe fällt.

Sie sollten auf keinen Fall Ihre Badesachen vergessen, denn ein Bad im glasklaren Wasser der Krka direkt unter den Wasserfällen ist ein einmaliges Erlebnis.
(Eintritt in den Nationalpark inkl. Bootstransfer ca. 12–15 €, zahlbar vor Ort).

Mittagessen an Bord, Weiterfahrt nach Trogir.

Gelegenheit zum Abendessen in Trogir.

Trogir – Split

Nach dem Frühstück Stadtführung in Trogir, das aufgrund seiner unter UNESCO-Schutz stehenden Altstadt auch „Museumsstadt“ genannt wird.

Es ist einfach ein Erlebnis, bei einem geführten Stadtrundgang durch die verwinkelten Gassen zu bummeln und die mächtigen Mauern, Wehrtürme, Kirchen Fresken und Gewölbe zu bestaunen oder hin und wieder einfach mal einen Blick in die alten Höfe zu werfen.

Wir lichten wieder die Anker, und nach einer Badepause mit Mittagessen kommen wir nach Split. Split, die Hauptstadt Dalmatiens und gleichzeitig zweitgrößte Stadt Kroatiens, entstand vor 1700 Jahren aus dem Palast des Römischen Kaisers Diokletian.

Nach einer Stadtführung haben Sie ausreichend Zeit zur freien Verfügung, um durch die Altstadt zu bummeln.

Gelegenheit zum Abendessen in Split.

Split – Insel Hvar – Insel Šćedro – Insel Korčula

Abfahrt ab Split frühmorgens, wir nehmen Kurs auf die Insel Hvar.

Die Insel ist bekannt für ihr mildes Klima und die ausgedehnten Lavendel-Felder. Lavendel können Sie hier übrigens auch kaufen – entweder als ätherisches Öl in kleinen Fläschchen, oder getrocknete Blüten in kleinen Stoffbeuteln, die Ihren Kleiderschrank nicht nur nach Lavendel duften lassen, sondern auch einen hervorragenden Schutz gegen Motten bilden

. Der Hafen des gleichnamigen Hauptortes der Insel liegt zu Fuße einer Festung, von der sich ein phantastischer Ausblick auf die vorgelagerte Inselgruppe „Pakleni otoci“ bietet.

Nach etwa 2–3 Stunden Aufenthalt in Hvar steuern wir das Inselchen Šćedro zu einer Badepause an.

Nach dem Mittagessen an Bord fahren wir die gebirgige Halbinsel Pelješac entlang nach Korčula.

Gelegenheit zum Abendessen in Korčula.

Insel Korčula – Dubrovnik

Die Insel Korčula wurde in der Antike aufgrund ihrer ausgedehnten Kiefernwälder auch die „Schwarze Insel“ genannt.

Korčula hat eine der schönsten Altstädte Dalmatiens und wird wegen ihres festungsähnlichen Aussehens oft auch als „Klein-Dubrovnik“ bezeichnet.

Nach dem Frühstück, Führung durch die Geburtsstadt des berühmten Seefahrers und Entdeckers Marco Polo.

Nach dem Mittagessen an Bord verlassen wir Korčula und nehmen heute auf der Route R4 ab Rijeka Kurs auf Dubrovnik, wo wir gegen 17:00 Uhr eintreffen.

Die Entfernung vom Hafen zur Altstadt beträgt wenige Minuten mit dem Linienbus, der in unmittelbarer Nähe unseres Schiffes abfährt. Abfahrt etwa alle 15 Minuten, Fahrpreis 12 Kuna (am Kiosk) bzw. 15 Kuna (im Bus), letzte Rückfahrt gegen Mitternacht.

Gelegenheit zum Abendessen in Dubrovnik.

Dubrovnik

Sie haben heute den ganzen Tag zur Verfügung, um Dubrovnik zu entdecken.

Dubrovnik wird nicht zu Unrecht „Perle der Adria“ genannt, gehörte es doch in seiner Blütezeit im Mittelalter zu den bedeutendsten wirtschaftlichen und kulturellen Zentren des Mittelmeeres. Heute präsentiert sich die Altstadt dem Besucher als ein einzigartiges Freilichtmuseum mit einer Fülle von Sehenswürdigkeiten.

Nach dem Frühstück holt Sie unsere Reiseleitung zu einer Führung durch die Altstadt am Schiff ab. Nach der Stadtführung können Sie die einmalige Altstadt auf eigene Faust weiter entdecken und genießen.

Bummeln Sie über die berühmte „Stradun“, machen Sie einen Spaziergang über die mächtigen Stadtmauern und besichtigen Sie die unzähligen Sehenswürdigkeiten.

Gelegenheit zum Mittagessen in einem der unzähligen Restaurants, Abendessen an Bord.

Dubrovnik – Insel Mljet

Wir verlassen die „Perle der Adria“ und nehmen Kurs auf die Insel Mljet.

Nach einer ausgiebigen Badepause und dem Mittagessen an Bord machen wir in der Bucht Pomena fest.

Ein Teil der Insel wurde zum Nationalpark erklärt – zwei Salzwasserseen (in dem größeren der beiden Seen liegt ein Inselchen mit einem ehemaligen Kloster) sind nur durch einen schmalen Kanal mit dem Meer verbunden. Gelegenheit zum Besuch des Nationalparks (Eintritt ca. 10 €, Bootsfahrt zum Inselchen mit dem Kloster ca. 3 €, zahlbar vor Ort).

Wir empfehlen ein Bad in den Salzwasserseen, deren Temperatur stets etwa 2°C über der Meerestemperatur liegt.

Gelegenheit zum Abendessen in einer der zahlreichen Konobas in Pomena.

Insel Mljet – Insel Vis

Wir fahren heute zur „verbotenen“ Insel Vis.

Die Insel Vis war bis Ende der 1980er Jahre ausländischen Besuchern versperrt. Wo sich einst die Start- und Landebahn eines Luftwaffen-Stützpunktes befand, wird inzwischen seit mehreren Jahren Wein angebaut.

Vis – mit 45 km die am weitesten vom Festland entfernte besiedelte kroatische Insel – konnte aufgrund des lange Zeit fehlenden Tourismus viel von seiner Ursprünglichkeit bewahren. Nach einer Badepause und dem Mittagessen an Bord in einer Bucht, laufen wir am späten Nachmittag in den Hafen der Stadt Vis ein.

Gelegenheit zum Abendessen in Vis.

Insel Vis – Vodice

Etwa 4–5 Stunden dauert unsere heutige Fahrt über das offene Meer zum Festland.

Wir machen zunächst einen Badestopp auf der Insel Zlarin, wo wir auch das Mittagessen an Bord einnehmen. Weiterfahrt nach Vodice, einem beliebten Urlaubsort.

Gelegenheit zum Abendessen in einer der Tavernen oder Konobas in Vodice.

Vodice – Nationalpark Kornati – Insel Dugi Otok

„Am letzten Schöpfungstag wollte Gott sein Werk krönen, und so schuf er aus Tränen, Sternen und Atem die Kornaten“, schrieb George Bernard Shaw.

Die herrliche Natur, die vielen kleinen und großen Inseln (im Volksmund heißt es „für jeden Tag im Jahr eine Insel“), das wunderbare Meer – all das macht die Kornati-Inseln zu einem einzigartigen Paradies.
Sie sind die größte und dichteste Inselansammlung im Adriatischen Meer – sie umfasst 147 Inseln, Inselchen und Riffe mit einer Gesamtfläche von 69 km², auf über 230 km² verstreut.
Sie erstrecken sich in einer Länge von etwa 35 km und einer Breite von 13 km zwischen den Inseln Dugi Otok im Nordwesten, Žirje im Südosten sowie Pašman, Vrgada und Murter im Norden und Nordosten.

Wir durchfahren die Kornati in ihrer gesamten Länge und laufen eine Bucht an ihrem nördlichen Ende zum Baden an, wo wir auch das Mittagessen an Bord einnehmen.

Übernachtung in einem der Fischerorte auf der Insel Dugi Otok oder den Nachbarinseln, wo heute auch das Captain’s Dinner serviert wird.

Insel Dugi Otok – Insel Lošinj

Wir verlassen Dalmatien und gelangen in die Gewässer der Kvarner Bucht.

Unser heutiges Ziel ist die Insel Lošinj, die nicht nur dafür bekannt ist, 300 wolkenlose oder nur gering bewölkte Sonnentage jährlich zu haben, sondern auch von dichten Pinienwäldern überzogen ist.

Mit etwas Glück werden wir heute vielleicht Delfine bei ihrem Spiel in den Wellen beobachten können, denn in den Gewässern um die Insel Lošinj leben mehr als 160 vom „Adria Delfin Projekt“ registrierte Delfine.

Nach dem Mittagessen und der üblichen Badepause in einer Bucht laufen wir in den Hafen von Mali Lošinj mit seinen bunten Häusern ein.

Gelegenheit zum Abendessen in Mali Lošinj.

Insel Lošinj – Rijeka

Es geht weiter Richtung Norden.

Wir fahren an der Westküste der Insel Cres entlang zu einer Bucht, in der wir das letzte Mal das kristallklare Wasser der Adria und unser Mittagessen genießen, bevor wir zurückkehren nach Rijeka.

Gelegenheit zum Abendessen in Rijeka.

Ausschiffung

Nach dem Frühstück Ausschiffung bis 9:00 Uhr.

Route R4 ab Hafen Rijeka – Routenplan & Ab-Preise für alle Schiffe auf dieser Route *

* Irrtümer, Termin- und Preisänderungen vorbehalten. Alle Preise sind Euro-Angaben und pro Person.

Motorsegler Macek
Premium

Motoryacht Vita
Deluxe

Motoryacht Suzana
Deluxe

Hilfreiche Angaben für Ihre Anreise mit dem eigenen Fahrzeug in den Hafen von Rijeka
GPS-Koordinaten für Ihr Smatphone

Scannen Sie den QR-Code oder geben Sie die Koordinaten in ihr Smatphone ein.

Ihr Reiseziel ist der Liegeplatz der Schiffe.
Die Reiseleitung im Hafen erwartet Sie.
{45.32423,14.43673}

QR-Code – Hafen/Parkplatz

[shariff]

https://www.krowado.de/wp-content/uploads/r4-preise.jpg

Scroll to Top